v i m u . i n f o
Dansk version

Erwin Nbbe



Erwin Nbbe (* 29 Mrz 1882 in Flensburg, 3. Mrz 1948 in Flensburg)

Erwin Nbbe, der Sohn des Malers Jacob Nbbe, kommt schon frh mit der bildenden Kunst in Kontakt. Auf Grund der knstlerischen Vorbildung, die Nbbe in der Knstlerkolonie Ekensund sammeln kann, liegt ein Studium an der Kunstakademie Berlin nahe. Ab 1903 studiert Nbbe junior in Weimar weiter und kehrt zwei Jahre spter nach Flensburg zurck. Gemeinsam mit seinem Vater besucht er zwischen 1905 und 1908 den Abendunterricht des Bildhauers Heinz Wedding, um seine knstlerischen Fhigkeiten zu festigen. Jedoch fehlt es Nbbe am knstlerischen Selbstbewusstsein, so dass er sich ab 1907 zunehmend mit Mnzkunde beschftigt und eine Stelle als Assistent am Flensburger Museum antritt. In den folgenden Jahren wechselt Nbbe weiter seine Anstellungen, wobei er die knstlerische Bettigung nie ganz aufgibt: 1909 Konservator am Museum fr Vaterlndische Altertmer in Kiel, Zeichner im Ersten Weltkrieg, Archologe und Stadthistoriker in Flensburg nach dem Krieg, 1926 wird Nbbe dann stellvertretender Leiter des Flensburger Museums. Vergeblich versucht Nbbe zum Direktor aufzusteigen, so dass er dann als Journalist und spter als Zeichenlehrer arbeitet.

Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 bentigt. Zum Download
case storyFallbeispiele
photosAbbildungen
multimediaMultimedia
quotesZitat
imageBiografien
bibliographyLiteratur