v i m u . i n f o
Dansk version

Friedrich Wilhelm II

Geboren 27. 01. 1859 in Doorn
Gestorben 04. 06. 1941 in Berlin

Nach dem Tod des Großvaters Kaiser Wilhelm I. und des Vaters Kaiser Friedrichs III. wird 1888 Wilhelm II. zum deutschen Kaiser und König von Preußen ernannt. Seine Außenpolitik im Zeitalter des Imperialismus ist geprägt durch Wankelmut und Aggression. Während des Ersten Weltkrieges verliert der Oberbefehlshaber der deutschen Streitkräfte nach der Berufung Paul von Hindenburgs und Erich Ludendorffs in die „Oberste Heeresleitung“ zunehmend Einfluss auf die militärische Kriegführung. Nachdem Reichskanzler Max von Baden während der Revolution am 9. November 1918 eigenmächtig die Abdankung des Kaisers verkündet, flieht Wilhelm II. aus dem deutschen Hauptquartier in Spa in die Niederlande und unterzeichnet dort Ende November die Abdankungsurkunde. In Doorn verbringt er im niederländischen Exil seinen Lebensabend ohne Deutschland je wieder zu betreten.
Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 benötigt. Zum Download
case storyFallbeispiele
multimediaMultimedia
photosAbbildungen
sourceQuellen
quotesZitat
imageBiografien
lexiconLexikon