v i m u . i n f o
Dansk version
grenzen politik wirtschaft gesellschaft kultur meer

Meilensteine in Danfoss' Geschichte © sdu

  • 1933: Ingenieur Mads Clausen beginnt in Ein-Mann-Produktion zwei verschiedener Kühlprodukte herzustellen.
  • 1935: Die erste Drehbank wird angeschafft und die ersten vier Mitarbeiter eingestellt.
  • 1940: Die Firma stellt ihren ersten Konstrukteur an, mit der Absicht auf diese Weise mehr Produkte entwickeln zu können.
  • 1943: Die Produktionsfläche von Danfoss erreicht eine Größe von 800 m². Eine neue Produktion von Warenautomaten wird in Gang gesetzt. Das Programm umfasst nun 37 verschiedene Produkte.
  • 1947: Mehrere Holzbaracken werden aufgestellt, so dass die gesamte Produktionsfläche nun 3.800 m² beträgt.
  • 1950: Danfoss hat ein Netz von Händlern weltweit errichtet und sie halten ein gemeinsames Treffen in Nordborg ab, um Verkaufsstrategien zu besprechen - die sogenannte "Danfoss Convention".
  • 1951: Herstellung von hermetischen Kühlkompressoren beginnt in Lizenz.
  • 1952: Ein Fabrikgebäude aus Stein wird in Betrieb genommen, womit die Produktionsfläche auf 5.000 m² vergrößert wird.
  • 1953: Mitarbeiter Nr. 1.000 wird eingestellt.
  • 1954: Mitarbeiter Nr. 2.000 wird eingestellt.
  • 1956: Danfoss errichtet eine Produktionsstätte für hermetische Kompressoren in Flensburg.
  • 1961: Die Firma wird zu einer Aktiengesellschaft umgeformt. Eine Fabrik zur Herstellung von Federn wird in Tinglev errichtet und Danfoss beginnt mit der Produktion in Japan.
  • 1966: Das Jahr in dem Mads Clausen stirbt. Die Firma wird nun von Bitten Clausen weiter geführt, mit Andreas Jepsen als geschäftsführendem Direktor.
  • 1971: Danfoss errichtet eine Fabrik in Viby bei Aarhaus. Danfoss etabliert Produktion von Industrieprodukten in Grausten.
  • 1974: Danfoss Flensburg erhält Satelliten-Fabrik in Schleswig. Danfoss etabliert Produktion in Kolding.
  • 1978: Das Aktienkapital der Danfoss A/S wird erhöht und beträgt nun 400 Mio. Kronen.
  • 1983: Danfoss feiert 50jähriges Jubiläum. Der Geschäftsführer A. Jepsen wird von Harald Agerley abgelöst und Jepsen macht als Vorsitzender des Danfoss A/S- Vorstandes weiter.
  • 1985: Nachdem Andreas Jepsen stirbt übernimmt Erik Mollerup seinen Posten als Vorstandssitzender.
  • 1989: Bitten Clausen legt ihren Posten als Vize-Vorsitzende des Danfoss A/S Vorstandes nieder. Sie macht jedoch als Vorsitzende des Fondvorstandes weiter.
  • 1996: Jørgen Mads Clausen wird zum Geschäftsführer von Danfoss A/S ernannt.
  • 1997: Der Grundstein der ersten Produktionsfabrik in China wird gelegt.
  • 1998: Danfoss Hydraulik wird zum selbstständigen Unternehmen "Danfoss Fluid Power A/S".
  • 2000: Danfoss Fluid Power A/S fusioniert mit Sauer-Sundstrand und wird Sauer-Danfoss.
Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 benötigt. Zum Download
videoVideo
case storyFallbeispiele
photosAbbildungen




imageBiografien
quotesZitat
metainfoKommentar der Autoren
bibliographyLiteratur