v i m u . i n f o
Dansk version
grenzen politik wirtschaft gesellschaft kultur meer

Entwurf eines antisemitistischen Laufzettels (1939)

Quelle: Robert Bohn m.fl. red. (2001), side. 83.

Entwurf eines antisemitistischen Laufzettels (1939) von Wilhelm Deichgrber, Mitglied der deutschen Minderheit. Der Entwurf wird nie gedruckt.

Die Schleswigsche Partei benutzt whrend des Wahlkampfes 1939 fast keine rassistischen oder antisemitistischen Argumente. Der Grnde dafr sind zum einen die wenigen Juden im Landesteil und man glaubt nicht, dass es ein gutes Verkaufsargument sei. Stattdessen verlegt man sich auf konomische und soziale Vorteile, die entstehen wrden, wenn man wieder Deutschland angehren wrde.

Um diese Inhalte anzusehen, wird der Flashplayer 9 bentigt. Zum Download
case storyFallbeispiele
photosAbbildungen
videoVideo