v i m u . i n f o
Deutsche version

Andreas Gayk

"... die Idee des Zeltlagers hat im Laufe dieses Winters eine so grundlegende nderung erfahren, da es angebracht erscheint, die Eltern damit bekannt zu machen. Es handelt sich bei der Idee des Zeltlagers nicht mehr um eine romantisch umkleidete Gesundheitsfrsorge, sondern um einen groen sozialpdagogischen Versuch. ... Gesundheit ist zwar ein hohes Gut, aber sie ist noch nicht alles. Erziehung hat zum Ziele nicht bloe krperliche Kraft, Erziehung ist in starkem Mae geistiges und sittliches Problem, vor allem fr Republikaner und Sozialisten. ... Wir wollen eine Gesellschaft, die den Menschen wieder zu Mastab aller Dinge hat... Was wir brauchen, ist ein neues Heldentum, das Heldentum des Arbeiters an der neuen Gesellschaft, des sozialistischen Funktionrs... Als Willen, diese Menschen zu erziehen, bitte ich die Arbeit der Kinderfreunde zu begreifen. Diesem Zweck soll auch das Zeltlager dienen. Auch im Zeltlager wird es Romantik geben und jugendliche Begeisterung, aber es gibt auch harte Wirklichkeit. Wir wollen den Kindern nicht alle Schwierigkeiten aus dem Weg rumen, sie sollen selber ihre Krfte erproben und durch ben zum Knnen kommen. Wir wollen unsere Kinder nicht lehren, sondern erleben lassen, da sie ein untrennbarer Teil eines Ganzen sind... Wir wollen keine weltfremde Romantik, wir wollen vielmehr auch die Kinder heranfhren an die gesellschaftlichen Aufgaben, in die sie hineinwachsen mssen. Der Kinderstaat an der Ostsee wird deshalb eine Kinderrepublik sein. Jedes Zelt wird seinen Zeltobmann haben, alle Zeltobmnner eines Dorfes zusammen bilden die Gemeindevertretung, jede Gemeindevertretung whlt zwei Abgeordnete ins Lagerparlament. Jedes Dorf hat einen Pdagogen als Brgermeister, das Lager einen Lagerobmann und einen Lagerprsidenten... Die Kinder werden nur beraten, wo es sachlich etwas zu ordnen gibt. Es ist uns nicht um Selbstverwaltung, sondern um Selbstverantwortung zu tun."

Uddrag af den slesvig-holstenske formand for foreningen "Die Kinderfreunde" Andreas Gayks indlg i maj 1927 for den socialistiske opdragelsesforening "Neue Gemeinschaft" i Kiel (fra den socialdemokratiske avis "Schleswig-Holsteinische Volks-Zeitung"). Gayk skitserede sine ideer om brnerepublikker som store teltlejre.

Flash Player 9 krves for at vises dette inhold. Download nu.
case storyFortllinger
photosFotos og illustrationer
videoVideo
sourceKilder
quotesCitater
imageBiografier
lexiconLeksikon